Europäische Vegetarier Union

 
zurück zum Inhaltsverzeichnis

STARTER KIT FÜR ANGEHENDE VEGETARIER

11. Kinderernährung
          

Gleich von Anfang an

Ernährungsgewohnheiten werden in der frühen Kindheit geprägt. Durch eine vegetarische Kostform lernt Ihr Kind eine Vielfalt an wunderbaren, nahrhaften Lebensmitteln kennen und genießen. Sie stellt in allen Stadien der Kindheit - von der Geburt bis hinein ins Jugendalter - eine ausgezeichnete Ernährung dar.

 

Säuglinge

Die beste Nahrung für Neugeborene ist die Muttermilch und je länger Sie Ihr Kind stillen können, umso besser. Wird Ihr Baby nicht gestillt sind Nahrungszubereitungen aus Soja eine gute, inzwischen in vielen Geschäften erhältliche Alternative. Verwenden Sie keine handelsübliche Sojamilch. Babys haben besondere Bedürfnisse und benötigen eine speziell für diese Anforderungen entwickelte Sojanahrung.    

Säuglinge benötigen in den ersten Lebensmonaten keine andere Nahrung als Muttermilch oder Sojafertignahrung. Brustkinder sollten etwa zwei Stunden pro Woche zur Vitamin D Bildung dem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Einige Säuglinge - insbesondere solche, die in sonnenarmem Klima leben - können möglicherweise nicht ausreichend Vitamin D produzieren. In diesem Falle kann eine zusätzliche Zufuhr von Vitamin D notwendig sein.

Vegetarisch lebende Frauen, die stillen, sollten auch dafür sorgen gute Quellen für Vitamin B12 in ihren Speiseplan einzuschließen, da die Aufnahme den Gehalt in der Muttermilch beeinflussen kann. Mit Cyanocobalamin - der aktiven Form des Vitamin B12 - angereicherte Nahrungsmittel können diesen Nährstoff in angemessener Menge liefern. Ebenso kann entsprechend der Vorschrift Ihres Arztes ein Multivitaminpräparat eingenommen werden.

Das Baby sollte im ersten Lebensjahr Muttermilch oder entsprechende Säuglingsnahrung erhalten.

Im Alter von vier bis fünf Monaten, oder wenn sich das Gewicht Ihres Kindes verdoppelt hat, können andere Nahrungsmittel in die Kost aufgenommen werden.

Fügen Sie jeweils ein neues Nahrungsmittel in ein- oder zweiwöchigen Abständen hinzu. Die folgenden Richtlinien stellen einen flexiblen Plan für die Einbindung von Nahrungsmitteln in die Babykost dar.

 

Vier bis fünf Monate          

  Führen Sie mit Eisen angereichertes Getreide für Kinder ein. Versuchen Sie es zunächst mit Getreidezubereitungen aus Reis, da dieser am wenigsten häufig Allergien auslöst. Vermischen Sie ihn mit etwas Muttermilch oder Sojafertignahrung. Bieten Sie Ihrem Kind dann Hafer- oder Gerstenflocken an.

Sechs bis acht Monate

Führen Sie Gemüse ein. Diese sollten ausreichend gegart oder zerdrückt werden. Kartoffeln, grüne Bohnen, Karotten und Erbsen sind alle für den Anfang geeignet. Führen Sie als nächstes Früchte ein. Versuchen Sie es mit zerdrückter Banane, Avocado, passiertem Pfirsich oder Apfelmus. Bis zum Alter von acht Monaten können die meisten Babys Cracker, Brot und Trockengetreide essen. Ebenfalls bis zu diesem Alter können Säuglinge damit beginnen, Nahrungsmittel mit höherem Proteingehalt wie Tofu, oder ausreichend gegarte und zerdrückte Bohnen zu verzehren.  

Kinder

Kinder haben einen hohen Bedarf an Kalorien und Nährstoffen, jedoch ist ihr Magen klein. Bieten Sie Ihrem Kind häufige kleine Mahlzeiten an und schließen Sie weniger „schwere“ Nahrungsmittel wie Erzeugnisse aus Feinmehlgetreide und Fruchtsäfte ein. Begrenzen Sie jedoch das Angebot an Fruchtsäften, da Kinder sich ansonsten den Magen damit füllen und deren Süße anderen Nahrungsmitteln vorziehen.   

Einige Nahrungsmittel wie z. B. vegetarische Hotdogs, Möhrenstifte, Erdnüsse und Trauben können ein Erstickungsrisiko darstellen. Schneiden Sie die Nahrungsmittel in kleine Stückchen und ermahnen Sie das Kind seine Nahrung vor dem Schlucken gut zu kauen.

Der Kalorienbedarf variiert von Kind zu Kind. Folgende Richtlinien gelten allgemein.

Nahrungsmittelgruppen für Kinder

Brot, Getreideflocken, Korn 

Hierzu zählen alle Brote, Brötchen, Flachbrote, heiße und kalte Getreidegerichte, Nudeln, gekochte Getreidekörner wie Reis und Gerste, sowie Cracker.

Hülsenfrüchte, Nüsse, Samen

Zu dieser Gruppe gehören gekochte Bohnen wie Pinto- und Nierenbohnen, Linsen, Schälerbsen, Augenbohnen und Kichererbsen; Tofu, Tempeh, Fleischersatzprodukte, strukturiertes Pflanzenprotein; alle Nüsse und Nussbutter, Samen und Tahini (Sesammus).

Angereicherte Sojamilch

Hierzu zählen alle Arten von angereicherter Sojamilch und Säuglingsfertignahrung oder Muttermilch für Kleinkinder.

Gemüse

In diese Gruppe sind alle Gemüse in roher oder gekochter Form eingeschlossen, die man frisch, in Dosen oder gefroren erwerben kann. Dazu zählen auch Gemüsesäfte.

Obst

Hierzu gehören alle Früchte und Obstsäfte, die aus 100% Frucht bestehen. Obst kann man frisch oder in Dosen kaufen, vorzugsweise in leichtem oder natürlichem Sirup oder Wasser.

Empfohlene Verzehrsmengen

 

Alter: 1 - 3 Jahre (Kleinkinder)

Brot, Getreideflocken, Korn     

6 oder mehr Portionen; eine Portion entspricht ½ bis 1 Scheibe Brot; ¼ bis ½ Tasse gekochtes Getreide, Körner oder Nudeln; ½ bis 1 Tasse verzehrsfertige Getreideflocken.

Hülsenfrüchte, Nüsse, Samen

2 oder mehr Portionen; eine Portion entspricht ¼ bis ½ Tasse gekochte Bohnen, Tofu, Tempeh, strukturiertes Pflanzenprotein; 40 - 80 g Fleischersatz; 1 bis 2 Esslöffel Nüsse, Samen, sowie Creme aus Nüssen und Samen.

Angereicherte Sojamilch, etc.

3 Portionen; eine Portion entspricht einer Tasse angereicherte Sojamilch, Säuglingsfertignahrung oder Muttermilch.

Gemüse

2 oder mehr Portionen; eine Portion entspricht ¼ bis ½ Tasse gekochtes Gemüse  oder ½ bis 1 Tasse Rohgemüse

Obst

3 oder mehr Portionen; eine Portion entspricht ¼ bis ½ Tasse Dosenobst; ½ Tasse Saft; 1 mittelgroßen Frucht

Fette

3 Portionen; eine Portion entspricht 1 Teelöffel Margarine oder Öl  

Alter: 4 - 6 Jahre (Vorschulkinder)

Brot, Getreideflocken, Korn

6 oder mehr Portionen; eine Portion entspricht 1 Scheibe Brot; ½ Tasse gekochtes Getreide, Körner oder Nudeln; ¾ bis 1 Tasse verzehrsfertige Getreideflocken

 

Hülsenfrüchte, Nüsse, Samen

1½ bis 3 Portionen; eine Portion entspricht ½ Tasse gekochte Bohnen, Tofu, Tempeh oder strukturiertes Pflanzenprotein; ca. 80 g Fleischersatz; 2 Esslöffel Nüsse, Samen, sowie Creme aus Nüssen oder Samen.   

Angereicherte Sojamilch

3 Portionen; eine Portion entspricht 1 Tasse angereicherte Sojamilch

   

Gemüse

1 bis 1½ Portionen; eine Portion entspricht ½ Tasse gekochtes Gemüse oder 1 Tasse Rohgemüse

  

Obst

2 bis 4 Portionen; eine Portion entspricht ½ Tasse Dosenobst; ¾ Tasse Saft; 1 mittelgroßen Frucht

Fette

4 Portionen; eine Portion entspricht 1 Teelöffel Margarine oder Öl

Alter: 7 bis 12 Jahre (Schulkinder) 

Brot, Getreideflocken, Korn

7 oder mehr Portionen; eine Portion entspricht 1 Scheibe Brot; ½ Tasse gekochtes Getreide, Körner oder Nudeln; ¾ bis 1 Tasse verzehrsfertige Getreideflocken

 

Hülsenfrüchte, Nüsse, Samen

3 oder mehr Portionen; eine Portion entspricht ½ Tasse gekochte Bohnen, Tofu, Tempeh oder strukturiertes Pflanzenprotein; ca. 80 g Fleischersatz; 2 Esslöffel Nüsse, Samen, Creme aus Nüssen oder Samen
 

Gemüse

4 oder mehr Portionen; eine Portion entspricht ½ Tasse gekochtes Gemüse oder 1 Tasse Rohgemüse

Obst

4 oder mehr Portionen; eine Portion entspricht ½ Tasse Dosenobst; ¾ Tasse Saft; 1 mittelgroßen Frucht

Fette

5 Portionen; eine Portion entspricht 1 Teelöffel Margarine oder Öl

Anmerkung: Verzehrsmengen können abhängig vom Alter des Kindes variieren.

 

Um die Kalorienzufuhr in der Nahrung zu erhöhen, können weitere Portionen Nussbutter (oder ähnliche Aufstriche), getrocknete Feigen, Sojaprodukte und andere hochkalorische Nahrungsmittel hinzugefügt werden.

 

Stellen Sie sicher, dass eine zuverlässige Quelle für Vitamin B12 regelmäßig in die Kost eingeschlossen ist. Gute Quellen sind spezielle Nährhefe für Vegetarier, Vitamin B12 angereicherte Nahrungsmittel wie Sojamilch, Frühstücksflocken, Fleischersatzprodukte und Nahrungsergänzungsprodukte mit Vitamin B12.

 

Wenn Kinder nicht regelmäßig zur Förderung der Vitamin D Synthese dem Sonnenlicht ausgesetzt werden (20 bis 30minütige Sonnenexposition von Händen und Gesicht zwei bis dreimal wöchentlich im Sommer) stehen angereicherte Nahrungsmittel und Nahrungsergänzungsprodukte zur Verfügung.

 

Entnommen aus: Simply Vegan, 3. Ausgabe, 1999, S. 194-195. The Vegetarian Resource Group, P.O. Box 1463, Baltimore, MD 21203; 410-366-8343.


Menübeispiele

Alter: 1 bis 4 Jahre

 

Frühstück

Knusperflocken aus Hafer oder anderem Getreide mit Sojamilch

Orangensaft

Mittagessen

Linsen-Tomaten-Auflauf   

Kartoffelpüree

Grünkohlsahnegemüse

Sojamilch

Abendessen

Hummus (Aufstrich aus Kichererbsen und Sesammus) auf Cracker

Banane

Sojamilch

Kürbis

Zwischenmahlzeit

getrocknete Pflaumen

Sojamilch

Alter: 4 bis 6 Jahre

Frühstück

Hafergrütze mit Äpfeln und Zimt

Sojamilch

Orangenspalten

Mittagessen

Baked Beans (Bohnen in Tomatensoße mit Sirup)

Gebackene Kartoffel

Spinat

Ananasstücke

Sojamilch

Abendessen

Tofu-(Ei)salat auf Brot

Apfelsaft

Möhrensticks

Haferkeks

Zwischenmahlzeit

Studentenfutter

Grahamcracker

Sojamilch 

Alter: 7 bis 12 Jahre

Frühstück

Kleie und Rosinen mit Sojamilch und Bananenscheiben

Toast mit Mandelbutter

Orangensaft

Mittagessen

Makkaroni und gemischter Tofu mit Hefeflocken

Obstsalat

Brot

Grüne Bohnen mit Mandeln

Abendessen

Linsensuppe

Salat mit grünem Gemüse und Brokkoli

Brötchen

Gedämpfte Karotten

Zwischenmahlzeit

Popcorn

Studentenfutter

Feigen  

 

 

10. Ernährung in der Schwangerschaft
zurück zum Inhaltsverzeichnis
12. Gesunde Rezepte

 

 


 


© European Vegetarian Union - Contact form